Leicht verallgemeinerte Lissajous-Figur

x = exp(−At)·[sin(a1t + b1) + sin(a3t + b3)],
y = exp(−Bt)·[sin(a2t + b2) + sin(a4t + b4)]

Um eine klassische Lissajous-Figur (☛ (.html)) zu erhalten, müssen z. B. die Koeffizienten a3, a4, b2, b3, b4, sowie A und B Null sein. A und B simulieren eine Reibung und dienen der Simulation eines Harmonographen.

Variieren Sie die Parameter! Tipp: Parameterleiste anklicken und via Cursor-Tasten bewegen.

∈ ℝ+ \ {0}

; akzeptierte Formate: "red", "#f00", "rgb(255, 0, 0)", "rgba(255, 0, 0, 0.5)"

Falls diese Applikation auf Ihrem Gerät nicht laufen sollte, können Sie auf meine GeoGebra Variante (.html) ausweichen. Diese simuliert zudem Reibung durch je einen Exponentialterm. Auf jeden Fall muss JavaScript im Browser aktiviert sein.

Die erzeugte Grafik kann einfach aus der Canvas heraus als PNG gespeichert werden, z. B. (.png). Falls das nicht reicht:

Grafik als SVG erzeugen (für Kleinrechner Schrittweite gross und t klein halten!):

Geduld bringt Sie auf den richtigen Pfad.

(Nach dem Erzeugen als Dokument beziehen oder im Navigator anschauen.)

Wird der Pfad noch etwas geglättet, sieht das am Ende schon recht passabel aus (.svg)/(.pdf) oder (.svg)/(.pdf). Nun, Python (.py) erledigt das weit speditiver (.svg)/(.pdf)! Eine Informatikerin möge mir einmal den ausgiebigen Umgang eines Browsers mit dem Arbeitsspeicher gütlich erklären...

SQRT.CH | IMPRESSUM